• Allgemeines, Kreis Ahrweiler, Pressemitteilung

    Verfasst am 13.04.2014

    von FDP Ahrweiler

    FDP Landesparteitag gegen Verspargelung der Landschaft

    Liberale gegen eine Verspargelung der Landschaft und für eine vernünftige Energiepolitik (von links nach rechts): Ulrich van Bebber, Volker Wissing, Alexander Buda, Rudi Rathfelder, Rainer Brüderle.

    Liberale gegen Verspargelung der Landschaft

    FDP-Kreisverbände Ahrweiler und Neuwied erfolgreich beim Landesparteitag

    “Für Windenergie, aber nicht um jeden Preis” hat sich die Landes-FDP beim jüngsten Landesparteitag stark gemacht. Die Delegierten stimmten einem Antrag der Kreisverbände Neuwied und Ahrweiler zu, der eine sinnvolle Nutzung und Ausgestaltung der Windenergie forderte. Der FDP-Kreisvorsitzende aus Ahrweiler, Ulrich van Bebber, sprach sich gegen die unkoordinierte “Verspargelung” der hochwertigen Kultur- und Naturlandschaft in Rheinland-Pfalz aus. “Wenn jetzt auch schon der erfolgreiche Regieseur der Filmreihe “Heimat” Edgar Reitz feststellt, dass er heute keine weitere Fortsetzung drehen könne, da er im Hunsrück keinen Standort mehr finde, an dem nicht Windräder das ursprüngliche Landschaftsbild prägen, sollte dies auch für die Grünen ein Alarmsignal sein,” erklärte der Liberale. Weiterlesen…

  • Allgemeines, Kreis Ahrweiler

    Verfasst am 09.04.2014

    von FDP Ahrweiler

    “Ein Dialog auf Augenhöhe”

    Die Jugendlichen des Projektes Youthvoice führten zuletzt eine anregende Diskussion mit Christian Lindner.

    Sinziger Blickpunkt vom 09.04.2014

    Youthvoice diskutierte mit Christian Lindner in Bad Neuenahr

    Bad Neuenahr. Die Stimme der Jugend stärken, das ist das Ziel des Projektes Youthvoice. Die rund 40 teilnehmenden Jugendlichen aus dem gesamten Kreisgebiet suchen den Dialog mit Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kirche, um jungen Menschen eine Stimme zu geben.

    Die engagierten jungen Leute zwischen 14 und 27 Jahren nutzten hierzu auch die Gelegenheit eines kurzen Besuchs des FDP-Bundesvorsitzenden in Bad Neuenahr. Eine Abordnung von Youthvoice nahm an der gut besuchten Veranstaltung im Neuenahrer Hotel Goldener Anker teil, hört der Rede von FDP-Chef Christian Lindner zu und beteiligte sich rege an der anschließenden Diskussion. Weiterlesen…

  • Allgemeines, Kreis Ahrweiler, Pressemitteilung

    Verfasst am 29.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    Energiewende: FDP kritisiert 5,2 Millionen €-Ausgaben

    „Geld könnte man besser verwenden“

    Beschäftigungsprogramm für Ökologen, Politologen und Ideologen

    „Das Geld könnte man besser verwenden“, so das Urteil des Fraktionsvorsitzenden der FDP im Kreistag Ulrich van Bebber über das Projekt „EnAHRgie“, das der Kreis- und Umweltausschuss jetzt beschlossen hat. Über 5,2 Millionen € sollen dafür ausgegeben werden, dass im Kreis Ahrweiler erforscht wird, wie man die Energiewende und den Einsatz erneuerbarer Energien vorantreiben kann. „Damit hätte man zum Beispiel problemlos das Schwimmbad in Adenau retten können,“ ärgert sich die FDP-Kreistagsabgeordnete Katja Kerschgens aus Adenau.

    „Das Forschungsprojekt ist eine Bankrotterklärung der Politik, die es nicht schafft, eine vernünftige Energiepolitik mit Augenmaß zu betreiben,“ begründet der 53-jährige Volkswirt. Weiterlesen…

  • Kreis Ahrweiler, Veranstaltungen

    Verfasst am 27.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    Christian Lindner kommt zum Sonntagskaffee!


    Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen

    Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, kommt am Sonntag, den 30. März, nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der 35-jährige Hoffnungsträger der Liberalen wird nachmittags bei Kaffee und Kuchen ab ca. 15 Uhr im Hotel Giffels Goldener Anker, Mittelstrasse 14, erläutern, warum gerade heute die Liberalen gebraucht werden. Anschließend steht der redegewandte Rheinländer, Lindner stammt aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.

    Die Liberalen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich selbst ein Bild zu machen und die Gelegenheit zum Dialog zu nutzen. Das erste Tässchen Kaffee geht übrigens auf Kosten des FDP-Kreisverbands.

    Anmeldung bitte per E-Mail an die Kreisgeschäftsstelle der FDP (kgst@fdp-aw.de) oder telefonisch an 0151-15554705.

  • Bad Breisig, Kommunalwahl 2014, Pressemitteilung

    Verfasst am 27.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    FDP Bad Breisig für Kommunalwahl gut aufgestellt

    FDP- Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber (1. Von links) beglückwünscht die Ortsverbandsvorsitzende Jessica Frömbgen (3.von links) zu Platz 1 auf der VG-Liste.


    VG- und Stadtratsliste gewählt

    Bad Breisig. Am 25.03.2014 hat die FDP Bad Breisig im Hotel Anker ihre Liste für den Verbandsgemeinde- und Stadtrat gewählt. Unter der Führung von Versammlungsleiter und FDP-Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber, wurde die Ortsverbandsvorsitzende Jessica Frömbgen auf Platz 1 der VG-Liste gewählt, sowie Silvia Höchst-Weiner auf Platz 1 der Stadtratsliste. Die Liberalen freuen sich auf den anstehenden Kommunalwahlkampf und stehen bald an Infoständen zum Informationsaustausch zur Verfügung.

  • Altenahr, Kommunalwahl 2014, Veranstaltungen

    Verfasst am 12.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    Winzer Marc Josten ist FDP-Spitzenkandidat bei der Kommunalwahl

    Sie stehen zum Ahrwein, den Winzern und der FDP (von rechts): Marc Josten, Elfriede Mittag, Christina Steinheuer, David Jacobs, Karl-Heinz Kreuzberg, Fritz-Peter Steinhausen und Rudolf Josten.


    Liberale an der Ahr zeigen Flagge

    Prozente bekamen die Liberalen in der Verbandsgemeinde Altenahr – und zwar eingeschenkt. Von Marc Josten. Der Winzer aus Mayschoss, vom Gault Millaut ausgezeichnet und geehrt, öffnete nach seiner Wahl zum Spitzenkandidaten der FDP für den Verbandsgemeinderat Altenahr eine Flasche aus eigener Herstellung. “Wir haben so viel davon, dass wir den Wein verkaufen müssen”, scherzte der junge Mann mit dem für ihn typischen Lächeln. Seinen liberalen Parteikollegen spendierte er die Kostprobe natürlich. Die Wahl zur Aufstellung der Bewerber für die Kommunalwahl wurde von der stellvertretenden Kreisvorsitzenden der FDP, Christina Steinheuer aus der Grafschaft, geleitet. Weiterlesen…

  • Bad Breisig, Kommunalwahl 2014, Veranstaltungen

    Verfasst am 12.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    FDP Bad Breisig stellt Liste für die Kommunalwahl 2014 auf


    Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen

    Am 25. Mai 2014 finden die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz statt. „Wir suchen jetzt engagierte Bürger und Bürgerinnen, die vor Ort die liberale Vision stärken und politisch einsteigen möchten. Politik lebt von der demokratischen Teilhabe. Ich würde mich besonders darüber freuen, wenn sich junge Menschen melden würden, da ich selber sehr früh in die Kommunalpolitik eingestiegen bin “, so die Ortsvorsitzende und Fraktionssprecherin im Verbandsgemeinderat Jessica Frömbgen.

    Am 25.03.2014 werden die Liberalen im Ortsverband Bad Breisig im Hotel Anker neugierige Bürger und Bürgerinnen über das Kommunalwahlprogramm informieren und gleichzeitig die Chance geben sich über die Möglichkeit der Mitgestaltung und über die Listenaufstellung zur Kommunalwahl zu informieren. Wenn Sie Politik gestalten möchten, sich einbringen möchten und genauso davon überzeugt sind, dass es in Deutschland und vor Ort eine liberale Kraft braucht, dann wenden Sie sich bitte an die Ortsvorsitzende Jessica Frömbgen. Sie Können Sie erreichen unter folgender Email: Jessica.Froembgen@gmail.com

  • Kreis Ahrweiler

    Verfasst am 12.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    Liberale im Gespräch mit Kreiswaldbauverein

    Liberale im Gespräch mit Albrecht Freiherr von Boeselager (von links): Christina Steinheuer, Roderich Graf von Spee und Ulrich van Bebber

    Fütterungsverbot war Thema

    Zu einem zwanglosen Gedankenaustausch trafen sich die liberalen Kreistagsvertreter Ulrich van Bebber, Roderich Graf von Spee und Christina Steinheuer mit dem Vorsitzenden des Kreiswaldbauvereins, Albrecht Freiherr von Boeselager, sowie dem Geschäftsführer des Vereins Bernd Schiffarth. Der Kreiswaldbauverein vertritt circa 1.700 Waldbesitzer im Kreis Ahrweiler. Hauptthema war das Fütterungsverbot von Schalenwild, das insbesondere im Jahr 2013 angesichts der großen Zahl verendeten Rotwilds im Kesselinger Tal für erregte Diskussionen gesorgt hatte. Dabei treffen die Positionen einiger Vertreter der Jäger, die eine Fütterung im Winter nicht grundsätzlich und ausnahmslos verbieten wollen, auf die der Waldbesitzer, die durch zu viel Rotwild den Waldbestand gefährdet sehen. Weiterlesen…

  • Allgemeines, Altenahr, Kommunalwahl 2014, Ortsverbände, Pressemitteilung

    Verfasst am 08.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    FDP stellt offene Liste für den Verbandsgemeinderat Altenahr auf

    Die Liberalen wollen mit einer offenen Liste für den Verbandsgemeinderat Altenahr antreten. Dies erklärte der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber: „Wir wollen allen liberal denkenden und engagierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich kommunalpolitisch zu engagieren. Die Mitgliedschaft in der FDP ist zwar erwünscht, aber keine zwingende Voraussetzung,“ erklärt der Kreischef.

    Die Liste der Kandidaten soll bei einer Versammlung am Freitag, den 14. März 2014 um 19:00 Uhr auf dem Weingut Michaelishof, Dorfstraße 81 in Mayschoss aufgestellt werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

    FDP Pressemitteilung

  • Allgemeines, Kreis Ahrweiler, Pressemitteilung

    Verfasst am 05.03.2014

    von FDP Ahrweiler

    FDP im Aufbruch

    Ahrkreis-Liberale im Gespräch mit Christian Lindner

    Kreisverband Ahrweiler will stärkere Beteiligungsrechte der Mitglieder auf Landesebene

    Mit dem Bundesvorsitzenden der FDP, Christian Lindner, und dem Vizepräsidenten des Landtags Nordrhein-Westfalen, Dr. Gerhard Papke, trafen sich der Vorsitzende der FDP im Kreis Ahrweiler, Ulrich van Bebber und seine Stellvertreterin Christina Steinheuer beim Parteitag des FDP-Kreisverbandes Rhein-Sieg in Wachtberg.

    Christian Lindner hatte in seiner Rede das Verhalten der Großen Koalition zum Fall Edathy kritisiert: „Herr Friedrich hat Dienstgeheimnisse nicht aus edlen, sondern aus rein parteipolitischen Motiven an Sigmar Gabriel verraten. Er wusste, dass eine Beförderung von Herrn Edathy eine Belastung für Union und SPD geworden wäre. Das erinnert an eine Bananenrepublik. Sein Rücktritt war unvermeidlich, aber das ist erst der Beginn der Aufarbeitung. Die SPD-Spitze muss lückenlos darstellen, wie sie mit der Information umgegangen ist. Es wäre Strafvereitelung, wenn Herr Edathy aus den Reihen der SPD den Tipp bekommen hätte, Beweismaterial zu vernichten. Insbesondere muss das Telefonat zwischen Herrn Oppermann und dem BKA-Präsidenten untersucht werden. Das sieht nach Anstiftung zum Verrat von Dienstgeheimnissen aus.” Weiterlesen…

  • Archiv anzeigenWeitere Beiträge im Archiv lesen

    RSS Feed abonnierenBleiben Sie immer auf dem neuesten Stand