• Veranstaltungen

    Verfasst am 10.04.2015

    von

    2. Frühlingsfest der FDP in Koblenz

  • Rainer Brüderle zu Gast

    Parteitag der FDP im Kreis Ahrweiler

    Bundeswirtschaftsminister a.D. und Ehrenvorsitzender der FDP-Rheinland-Pfalz Rainer Brüderle und war Gast beim Parteitag der Liberalen in Bad Neuenahr. Über seinen Besuch freuten sich die Liberalen aus dem Kreis Ahrweiler zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden Herbert Mertin (von links nach rechts): Ralf Kössendrupp, Bert Schaefer, Christina Steinheuer, Ulrich van Bebber, Hellmut Meinhof, Annemarie Müller Feldmann und Rudolf Josten.

    Presseecho:
    Blick Aktuell (23.03.2015) – Rainer Brüderle zu Gast

  • FDP will Brücken bauen!

    Wir bauen Brücken! – Das ist das Motto der Freien Demokraten, die beim Bezirksparteitag in Bad Neuenahr sich einstimmig für den Bau einer Rheinüberquerung durch eine Brücke oder einen Tunnel ausgesprochen haben.

    Initiative der Liberalen aus dem Kreisen Neuwied und Ahrweiler für eine neue Rheinüberquerung war beim Bezirksparteitag erfolgreich

    Erfolgreich treiben die Liberalen aus den Kreisen Ahrweiler und Neuwied ihre Initiative voran, eine Brücke oder einen Tunnel über den Rhein zu bauen. Auf dem Parteitag des FDP-Bezirksverbands Koblenz wurde der entsprechende Antrag einstimmig unterstützt. Nächste Station ist jetzt der Landesparteitag. Der Kreisvorsitzende der Ahrweiler Liberalen, Ulrich van Bebber, hatte auf die erhebliche wirtschaftliche Bedeutung einer solchen Verkehrsverbindung hingewiesen. „Man sieht dies an der Schiersteiner Brücke in Mainz. Wenn sie nicht nutzbar ist, entsteht laut IHK täglich ein Schaden von rund 1,4 Millionen €. D.h. im Umkehrschluss, dass diese Brücke einen Nutzen von 1,4 Millionen € pro Tag bringt!” Weiterlesen…

  • Brücke oder Tunnel zur anderen Rheinseite

    Mit 'Wir bauen Brücken' warb die Bezirks-FDP für eine Rheinbrücke. Foto: Martin Gausmann

    FDP-Bezirksparteitag in Bad Neuenahr

    Bonner Generalanzeiger vom 15.03.2015
    Von Volker Jost

    BAD NEUENAHR. Ganz in neuem Gewand, mit neuen Farben und neuem Logo, zeigte sich der FDP-Bezirksverband Koblenz bei seinem Bezirksparteitag in Bad Neuenahr.

    Getreu dem neuen Motto “Wir sind Freie Demokraten” präsentierte man sich als liberale Alternative zur rot-grünen Landesregierung. Die möchte man bei der Landtagswahl 2016 zusammen mit den Christdemokraten ablösen.

    Unter dem Motto: “Wir bauen Brücken” stellte der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Ahrweiler, Ulrich van Bebber, den Wunsch nach dem Bau einer neuen Rheinbrücke oder eines Tunnels zur anderen Rheinseite vor. Er verwies nicht nur auf die großen wirtschaftlichen Folgen der fehlenden Verbindung, sondern auch auf die sozialen Nachteile. “Brücken bringen die Menschen zusammen”, so van Bebber zu dem Antrag, der zusammen mit dem FDP-Kreisverband Neuwied gestellt und vom Parteitag einstimmig verabschiedet wurde. Weiterlesen…

  • Remagener Brücke hatte für die Zivilbevölkerung positive Effekte

    Liberale aus den Kreisverbänden Ahrweiler und Neuwied trafen sich im Friedensmuseum Brücke von Remagen (von links nach rechts): Brigitte Schmickler, Christina Steinheuer, Ulrich van Bebber, Jasmin Wexler, Hildegard Linder, Thomas Linder, Tobias Kador und Ralf Kössendrupp.

    Antrag beim FDP-Bezirksparteitag am Samstag

    Die Freien Demokraten aus den Kreisen Neuwied und Ahrweiler machen sich für eine Rheinbrücke oder einen Tunnel zwischen ihren Landkreisen stark. Bei ihren beiden Kreisparteitagen ging der Antrag jeweils ohne Gegenstimmen durch. Nun bringen die beiden Kreisverbände ihn am Samstag beim anstehenden FDP-Bezirksparteitag ein. “Wir rechnen auch hier mit einer breiten Mehrheit”, so Alexander Buda, Kreisvorsitzender der Neuwied-Liberalen. “Die Themen Verkehr und Mobilität liegen uns Liberalen im Blut, die gehören zu unserer DNA und es sind Politik-Felder, bei denen uns der Wähler eine hohe Kompetenz zuerkennt, wie man immer wieder in den Umfragen und bei den Demoskopie-Instituten sehen kann”, so Ulrich van Bebber, Vorsitzender der Liberalen im Ahrkreis. Er ist am kommenden Samstag Gastgeber des anstehenden Bezirksparteitags, der im Hotel Giffels Goldener Anker in Bad Neuenahr-Ahrweiler stattfindet. 80 Delegierte aus 8 Kreisverbänden (Ahrweiler, Koblenz, Mayen-Koblenz, Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn) tagen dann in der Kurstadt. Weiterlesen…

  • Freie Demokraten für Brücke oder Tunnel am Rhein

    FDP will Brücke über den Rhein (von links nach rechts): Christina Steinheuer, Fr. Pusch, Dr. Hermann Josef Sich , Eckhard Pusch, Ulrich van Bebber, Alexander Buda, Brigitte Schmickler, Tobias Kador, Rudi Rathfelder

    Liberale aus den Kreisverbänden Ahrweiler und Neuwied wollen so den Wirtschaftsraum stärken

    Die Freien Demokraten im Kreis Ahrweiler und im Kreis Neuwied sind sich einig. Sie wollen eine Rheinbrücke oder einen Tunnel zwischen Remagen/Sinzig und Linz. „Der Rhein ist nach wie vor ein stark trennendes Element, der das Zusammenwachsen der Region bremst, die wirtschaftliche Entwicklung begrenzt und die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten des Rheins einschränkt. Im Schnitt gibt es am Rhein alle 22 km eine Rheinbrücke. Nur bei uns nicht. Die nächsten Rheinbrücken findet man erst wieder in Bonn oder in Neuwied. Im Kreis Ahrweiler gibt es keine einzige Rheinbrücke,” begründet der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber die Initiative. Bereits beim Kreisparteitag der FDP in Ahrweiler Mitte Februar hatten die Liberalen des Ahrkreises einstimmig einen entsprechenden Antrag verabschiedet. Weiterlesen…

  • Videobotschaft von Christian Lindner



    Videobotschaft vom FDP Bundesvorsitzenden Christian Lindner zum 20 jährigen Jubiläum von Ulrich van Bebber als Kreisvorsitzender des KV Ahrweiler.

  • Kreis-FDP setzt weiter auf Ulrich van Bebber

    Für 20 Jahre FDP im Kreis unter der Führung von Ulrich van Bebber (2.l.) bedankten sich Chrstina Steinheuer, Hellmut Meinhof und Alexander Graf von Lambsdorff (rechts) unter anderem mit einem Bildband. Foto: Vollrath

    Rheinzeitung vom 23.02.2015
    Von unserem Redaktionsleiter Uli Adams

    Parteitag Liberaler geht ins 21. Jahr als Vorsitzender

    Kreisstadt. Die FDP im Kreis Ahrweier sieht sich im Aufwind. Beim Kreisparteitag der Liberalen im Freitagabend im Hotel “Giffels Goldender Anker” in Bad Neuenahr gab der alte und neue Vorsitzende der Kreis-FDP die Devise aus: “Mutig sein, aber nicht übermütig werden. Die ersten Schritte auf dem richtigen Weg sind gemacht”, so Ulrich van Bebbergegenüber den rund 30 Mitgliedern, die sich zum Kreisparteitag eingefunden hatten.

    Und die feierten neben dem Wahlerfolg in Hamburg vor allem ihren Vorsitzenden. Ulrich van Bebber ist 20 Jahren Chef des Kreisverbandes. Und weil das auch bei den Freien Demokraten eher die Ausnahme als die Regel ist, war die Gratulantenliste mit Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, prominent besetzt. Er kenne Ulrich van Bebber als einen fleißigen, verlässlichen und überaus professionell arbeitenden Parteifreund, der sich durch sein langjähriges Engagementeinen bundesweitern Bekanntheitsgrad innerhalb der FDP-Familie erarbeitet habe. “Ulrich van Bebber steht für die Offenheit und Transparenz, die sich unsere Partei in ihr Leitbild geschrieben hat. Der Kreisverband kann stolz auf ihren Vorsitzenden sein.” Weiterlesen…

  • Kreis Ahrweiler

    Verfasst am 23.02.2015

    von

    FDP will Landrat Jürgen Pföhler unterstützen

    Ulrich van Bebber (v.l.), Hellmut Meinhof, Christina Steinheuer und Alexander Graf Lambsdorff beim FDP-Kreisparteitag. FOTO: GAUSMANN

    Bonner General-Anzeiger vom 23.02.2015

    Von Victor Francke

    Ulrich van Bebber bleibt Vorsitzender der Kreisliberalen. Christian Lindner meldet sich aus dem Off

    KREIS AHRWEILER. “Wir sind in fröhlicher Aufbruchsstimmung”, meinte Ulrich van Bebber, alter und neuer Vorsitzender der Liberalen im Kreis Ahrweiler. Jüngste Umfragen belegten, dass die FDP wieder im Aufwind sei. Einstimmig wurde der Ministerialbeamte in seinem Amt, dass er sei nunmehr 20 Jahren innehat, bestätigt. Das “Jubiläum” war für den Vize-Präsidenten des Europaparlamentes, Alexander Graf Lambsdorff, Veranlassung, seine Rede anlässlich des FDP-Kreisparteitages ganz van Bebber zu widmen. Wer zwei Jahrzehnte Vorsitzender der Kreisliberalen sei, müsse “stählerne Nerven” besitzen. Per Videobotschaft meldete sich zudem FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner, der van Bebber gratulierte. Gekommen war auch Landrat Jürgen Pföhler. Der Christdemokrat, der eine weitere Amtsperiode an der Spitze des Kreises stehen möchte, warb um FDP-Stimmen zur Landratswahl im Mai. Die Liberalen sagten Unterstützung zu. Van Bebber: “Er ist der richtige Mann für das Amt”.

    “Fleißig, verlässlich, professionell” – Alexander Graf Lambsdorff würdigte die Arbeit van Bebbers mit herzlichen und launigen Worten. “Wenn man Ihre ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Mindestlohn vergütet hätte, wären Sie längst Millionär”, bescheinigte er dem AW-Kreisvorsitzenden, den er als einen “Fels in der Brandung” bezeichnete. Die Kreis-FDP ehrte van Bebber mit einem Fotobuch, das auf 20-jährige Arbeit für die Liberalen zurückblickt, der benachbarte nordrhein-westfälische Landesverband ließ gar ein besonders ausgefallenes Geschenk überreichen: zwei Zwergenpapageien, auf deren künftigen Wortschatz man getrost gespannt sein darf. Weiterlesen…

  • FDP fordert Rheinbrücke

    FDP fordert neue Rheinbrücke oder Tunnel

    Kreisparteitag diskutiert Antrag

    Die FDP fordert eine Rheinüberquerung in Form einer Brücke oder eines Tunnels zwischen dem Kreis Ahrweiler und dem Kreis Neuwied. Das ist Kern eines Antrags, den die Freien Demokraten am Freitag bei ihrem Kreisparteitag beraten. Dabei soll auch die Ortsumgehung B266 in Lohrsdorf und der weitere Ausbau Richtung Rhein angestrebt werden. „Der Rhein ist nach wie vor ein stark trennendes Element, der das Zusammenwachsen der Region bremst, die wirtschaftliche Entwicklung begrenzt und die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten des Rheins einschränkt. Die nächsten Rheinbrücken findet man erst wieder in Bonn oder in Neuwied. Im Kreis Ahrweiler gibt es keine einzige Rheinbrücke,“ begründet der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber den Antrag. Weiterlesen…

  • Ältere Beiträge Weitere Beiträge anzeigen