Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März 2021

Am 14. März wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt.

 

Sie haben 2 Stimmen, eine für die Direktkandidaten im Wahlkreis, eine weitere Stimme für die Landesliste.

 

Der Kreis Ahrweiler besteht aus zwei Wahlkreisen:

  • Wahlkreis 13 umfasst Remagen, Sinzig, Bad Breisig und die Verbandsgemeinde Brohltal.
  • Wahlkreis 14 umfasst Grafschaft, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Altenahr und Adenau.

 

Für beide Wahlkreise haben wir je 2 Direktkandidaten aufgestellt. Der bzw. die B-Kandidat*in ist als Ersatz vorgesehen, falls der oder die A-Kandidat*in ausfällt.

 

Neben den Direktkandidaten gibt es eine Landesliste.

 

Informationen hierzu und weitere Informationen finden Sie hier

Kandidaten zur Landtagswahl

Wahlkreis 13: Martin Thormann (Pressemitteilung zur Wahl, Web, Facebook)

Ich bin FDP-Mitglied, weil ich schon immer den Antrieb hatte, etwas zu bewegen. Bereits als 16-Jähriger habe ich Freiheit und Selbstbestimmung als die größten Geschenke angesehen, für die es sich zu kämpfen lohnt. Parteimitglied der FDP zu sein, gab und gibt mir die Möglichkeit, etwas zu bewirken. Besonders wichtig in meiner Arbeit ist mir, andere Bürger*innen zu motivieren, etwas gemeinsam mit mir zu bewegen. Bislang war mein persönliches Ziel, meine Stadt/meine Heimat lebenswerter zu machen. Nun bin ich bereit, einen Schritt weiterzugehen und strebe an, mich für Rheinland-Pfalz einzusetzen. 

 

Mir liegt in politischer Hinsicht besonders am Herzen, ein liberaler Europäer zu sein, der zu einem wirtschaftlichen und ökologischen Aufschwung unseres Landes beiträgt, die Zusammenarbeit der Kommunen untereinander stärkt, den Ausbau der Infrastruktur vorantreibt sowie das Zusammenleben der Kulturen fördert.

 

In meiner freien Zeit steht meine Familie, besonders meine fünfjährige Tochter an erster Stelle. Bereits meine Eltern und Großeltern haben mir vorgelebt, dass die Familie das höchste Gut ist. Neben der kommunalpolitischen Arbeit nimmt der Karneval seit 23 Jahren einen sehr hohen Stellenwert in meinem Leben ein. Hier bin ich auf der Bühne als Sitzungspräsident und im Hintergrund als Prinzenführer, Literat und Medienbeauftragter aktiv. Im Jahr 2010 hatte ich die Ehre, Karnevalsprinz der Stadt Sinzig zu sein. Eine weitere Leidenschaft von mir ist das Wandern.

Wahlkreis 13: Rosa-Maria Müller (B-Kandidat)

Ich bin FDP-Mitglied, weil liberales Denken mich in meinem Handeln leitet. Freiheit ist für mich der höchste Grundwert; mein hohes Interesse an Politik involviert auch Engagement an gesellschaftlichen Prozessen mitzuwirken und mit zu gestalten; die Grundsätze der FDP für mich als Sozialpädagogin und Unternehmerin die größte Kongruenz aufweisen

 

Mir liegt in politischer Hinsicht besonders am Herzen gelebte Demokratie und Freiheit – Selbstbestimmte Bewegungsfreiheit für mündige Bürger; die Achtung unseres Grundgesetzes durch und für alle in Deutschland lebenden Menschen – Achtung des mündigen Bürgers; ökonomische und ökologische Optimierung unserer Lebenswelt – Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur und Energiewirtschaft

 

In meiner freien Zeit verbringe ich gerne Zeit mit meinen Enkeln, meiner Familie und Freunden, bietet Gartenarbeit mir Entspannung und spiele ich Golf

Wahlkreis 14: Wolfgang Reuß (Pressemitteilung zur Wahl)

Ich bin FDP-Mitglied, weil ich denke, dass die frei Meinungsäußerung innerparteilich ein besonders hohes Gut ist. Das ist die Voraussetzung einer guten und fundierten Politik zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.

 

Mir liegt in politischer Hinsicht besonders am Herzen Realpolitik anzubieten und keine Antrags- und Klientelpolitik.

 

In meiner freien Zeit verbringe ich die meiste Zeit in der freien Natur und walke Strecken in ganz Europa von 50 bis 300 km, nonstop oder in Etappen.

 

Als Kernthemen für die Landtagswahl nennt der 61-jährige verheiratete, seit Oktober 2020 pensionierte, Polizeibeamte die Innere Sicherheit und Infrastrukturmaßnahmen im Kreis Ahrweiler. Politische Erfahrung sammelte Wolfgang Reuß in zwei Legislaturperioden im Gemeinderat Grafschaft, wo er aktuell als Fraktionsvorsitzender der FDP ein Ratsmandat ausübt.

 

Er wohnt seit über 40 Jahren im Kreis Ahrweiler und aktuell in der Grafschaft. Somit ist er mit den Problemen und den Wünschen der Menschen im Kreis bestens vertraut. Er bewegt sich auf Grund seiner sportlichen Aktivitäten überwiegend in der freien Natur. Somit ist es nur selbstverständlich, dass auch der Umweltschutz für ihn höchste Priorität hat und er sich für eine Symbiose zwischen nachhaltigem Tourismus und Umweltschutz einsetzt. Des Weiteren gehören auch die Themen regenerative und erneuerbare Energien, ob zur Energiegewinnung oder als Antriebsarten für Pkw, Bahn und Bus, zu seinen Kernthemen.

 

Wolfgang Reuß legte sich bereits jetzt fest, wie auch im Kommunalwahlkampf, keine Plakate aufzuhängen. Zum einen aus Umweltschutzgründen, zudem ist er der Meinung, dass nur der persönliche Kontakt, auch in Coronazeiten mit AHA-Maßnahmen möglich, den Wählerinnen und Wählern ein persönliches Bild vom Kandidaten liefert. Lachend auf einem Plakat hilft keine Problemlösungen zu finden. Das geht nur im persönlichen Gespräch.

Wahlkreis 14: Daniela Thiesen (B-Kandidat)

Ich bin FDP-Mitglied, weil mir die Ziele der FDP wie beispielsweise die vorschulische Förderung von

Kindern am ehesten zusagt. 

 

Mir liegt in politischer Hinsicht besonders am Herzen die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum vollumfänglich zu gewährleisten, mehr Entscheidungskraft für die einzelnen Ministerien (besonders im Gesundheitswesen), weltbeste Bildung stärker durchzusetzen, Abbau unnützer Bürokratie, erneuerbare Energien ausbauen und die Bürger mehr in politische Entscheidungen zu integrieren.

 

In meiner freien Zeit gehe ich gerne wandern, verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und verreise ich gerne