FDP wird im Kreistag vertreten durch

Kreisbeigeordnete


Fraktionsvorsitzender


stellv. Fraktionsvorsitzender


Fraktionsmitglied


Wahl zum Kreistag

Ergebnis 2019


© FDP-Kreisverband Ahrweiler

Mo

01

Jul

2019

FDP stark vertreten auf der obersten politischen Ebene des Kreises

Christina Steinhausen als Kreisbeigeordnete gewählt, David Jacobs in den Kreistag nachgerückt

 

Am vergangenen Freitag fand die konstituierende Sitzung des Kreistages statt.

Dabei wurden auch die neuen Kreisbeigeordneten gewählt. Dabei konnte Christina Steinhausen sich bei der Wahl zur 3. Kreisbeigeordneten gegen die Kandidaten der Grünen und der SPD im ersten Wahlgang durchsetzen. Die FDP besetzt im Kreis Ahrweiler zum ersten Mal diese Position, die den Landrat vertritt.

Christina Steinhausen hat anschließend ihr Kreistagsmandat abgegeben, sodass David Jacobs in den Kreistag nachrücken konnte. Auch hierzu ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Damit ist die FDP jetzt mit 4 Personen auf der obersten politischen Ebene des Kreises vertreten, neben Christina Steinhausen als Kreisbeigeordnete in der FDP-Fraktion Dominik Graf von Spee, David Jacobs und Ulrich van Bebber.

0 Kommentare

Di

10

Dez

2019

„Gute Kita-Zeit - Frühe Chancen“

Karl-Heinz Sundheimer, Jochen Seifert und Ulrich van Bebber möchten Kindertageseinrichtungen besonders fördern. Foto: privat
Karl-Heinz Sundheimer, Jochen Seifert und Ulrich van Bebber möchten Kindertageseinrichtungen besonders fördern. Foto: privat

Gemeinsamer Antrag zum Kreishaushalt 2020

 

Die Kreistagsfraktionen von CDU, FWG und FDP sind überzeugt davon, dass es im Praxisalltag von Kitas im Kreis Ahrweiler bereits heute schon vorbildliche Ansätze gibt, die Chancen von benachteiligten Kindern nachhaltig verbessern. „Um einer sozialen Ausgrenzung bereits in der frühen Kindheit entgegenzuwirken, sollen hierzu weitere Ansätze entwickelt werden“, so die Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Sundheimer (CDU), Jochen Seifert (FWG) und Ulrich van Bebber (FDP).

mehr lesen 0 Kommentare

Di

03

Dez

2019

ÖPNV-Angebot soll stärker genutzt werden

Karl-Heinz Sundheimer (CDU) v.li.n.re, Jochen Seifert (FWG) und Ulrich van Bebber (FDP) möchten auf das breite und attraktive ÖPNV-Angebot aufmerksam machen. Foto: privat
Karl-Heinz Sundheimer (CDU) v.li.n.re, Jochen Seifert (FWG) und Ulrich van Bebber (FDP) möchten auf das breite und attraktive ÖPNV-Angebot aufmerksam machen. Foto: privat

CDU, FWG und FDP wollen einen kostenlosen „ÖPNV-Schnuppertag“ im Kreis Ahrweiler

 

Kreis Ahrweiler. Nach Auffassung der Kreistagsfraktionen von CDU, FWG und FDP kommt dem ÖPNV mit Blick auf eine umweltgerechte Mobilität und insbesondere der Einsparung von CO2 eine wichtige Rolle zu. Allerdings seien vielen Bürgerinnen und Bürgern immer noch nicht die Vorteile des neuen ÖPNV-Konzeptes des Kreises bekannt.

 

„Deshalb wollen wir mit einem kostenlosen „Schnuppertag“ als gezielte Werbeaktion möglichst viele Bürgerinnen und Bürger auf das breite und attraktive ÖPNV-Angebot aufmerksam machen“, so die Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Sundheimer (CDU), Jochen Seifert (FWG) und Ulrich van Bebber (FDP). Besonders geeignet könnte hierfür eines der Adventswochenenden sein, an denen nahezu flächendeckend Weihnachtsmärkte stattfinden.

mehr lesen 0 Kommentare

So

01

Dez

2019

Radverkehr mit ÖPNV verknüpfen – Antrag im Kreistag

Bereits seit langem setzen sich die Liberalen für die Verbesserung des Radwegenetzes ein. Jetzt kommt endlich Schwung in die Sache. Die Radwege sollen nicht nur verbessert werden, sondern auch mit dem ÖPNV vernetzt werden (Archivbild).
Bereits seit langem setzen sich die Liberalen für die Verbesserung des Radwegenetzes ein. Jetzt kommt endlich Schwung in die Sache. Die Radwege sollen nicht nur verbessert werden, sondern auch mit dem ÖPNV vernetzt werden (Archivbild).

Antrag im Kreistag: Radverkehr mit ÖPNV verknüpfen

 

FDP begrüßt kreisweites Radverkehrskonzept und Fahrradverleihstationen

 

Die FDP freut sich, dass es mit dem Radverkehr und dessen Verknüpfung mit dem ÖPNV voran geht. Zur Haushaltssitzung des Kreistages hat die FDP gemeinsam mit CDU und FWG einen Antrag eingebracht, der die Entwicklung eines Radverkehrskonzeptes für den Kreis Ahrweiler auf den Weg bringt. Damit soll ein übergreifendes Radwegenetz konzipiert und ausgebaut werden. Auch soll der Radverkehr mit dem ÖPNV verknüpft werden. Als erste Maßnahme sollen die Haltestellen von Bussen und Bahnen im Kreis Ahrweiler Radfahrer-freundlich aufgerüstet werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

22

Nov

2019

FDP begrüßt "AW Stark"

Die Vertreter der FDP im Kreistag Ahrweiler (von links) David Jacobs, Ulrich van Bebber und Dominik Graf von Spee analysieren zusammen mit der Kreisbeigeordneten Christina Steinhausen die neue Imagekampagne des Kreises AW-Stark
Die Vertreter der FDP im Kreistag Ahrweiler (von links) David Jacobs, Ulrich van Bebber und Dominik Graf von Spee analysieren zusammen mit der Kreisbeigeordneten Christina Steinhausen die neue Imagekampagne des Kreises AW-Stark

Attraktivität der Region bekannt machen

 

AW Stark heißt die Image- und Standortkampagne für den Landkreis Ahrweiler. Die Werbeaktion ist ein gemeinsames Projekt der Kreisverwaltung Ahrweiler, der IHK, der Handwerkskammer, unterstützt durch verschiedene Unternehmen. Derzeit sichtbarster Ausdruck ist der jüngst fertig gestellte Film. In weniger als drei Minuten werben echte Persönlichkeiten aus der lokalen Wirtschaft, schöne Landschaftsbilder und Argumente wie die Nähe zum Flughafen Köln-Bonn, moderne Schulen, in die der Kreis seit Jahren viel investiert, ein breites und hochklassigen Gesundheitsangebot, vielfältigste Freizeitmöglichkeiten, ein faszinierender Naturraum für AW als Standort zum Leben und Arbeiten.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

22

Nov

2019

CDU, FWG und FDP wollen kreisweites Radwegekonzept

Bessere Angebote und eine bessere Verknüpfung von Radverkehr mit Bus und Bahn wollen die Fraktionsvorsitzenden (von links) Ulrich van Bebber (FDP), Karl-Heinz Sundheimer (CDU) und Jochen Seifert (FWG) mit ihren Anträgen im Kreistag auf den Weg bringen.
Bessere Angebote und eine bessere Verknüpfung von Radverkehr mit Bus und Bahn wollen die Fraktionsvorsitzenden (von links) Ulrich van Bebber (FDP), Karl-Heinz Sundheimer (CDU) und Jochen Seifert (FWG) mit ihren Anträgen im Kreistag auf den Weg bringen.

Fahrradfahren soll attraktiver werden

CDU, FWG und FDP wollen kreisweites Radwegekonzept

 

Nach Auffassung der Kreistagsfraktionen von CDU, FWG und FDP kommt im Rahmen einer umweltgerechten Mobilität auch dem Fahrradverkehr eine immer stärkere Bedeutung zu. „Deshalb werden wir“, so die Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Sundheimer (CDU), Jochen Seifert (FWG) und Ulrich van Bebber (FDP), „in den Haushaltsberatungen der kommenden Kreistagssitzung entsprechende Anträge einbringen. Unser Ziel ist es, die Weichen für ein kreisweites Radwegekonzept zu stellen.“ Mit einem kreisweiten Radwegekonzept solle die Nahmobilität verbessert, der Klimaschutz weiter gefördert und darüber hinaus die touristische Attraktivität des Kreises gesteigert werden. Hierbei solle auch die anstehende Landesgartenschau mit eingebunden werden. Ziel sei es, mehr Menschen zur Nutzung des Fahrrades für ihre alltäglichen Fahrten zur Arbeit und Schule, zum Einkauf sowie in der Freizeit zu motivieren.

 

mehr lesen 0 Kommentare