Herzlich Willkommen bei den Freien Demokraten

Fr

15

Okt

2021

Kulturschaffenden aus dem Ahrtal helfen

Christina Steinhausen mit ihrer Auktionskarte vor zwei Kunstwerken.
Christina Steinhausen mit ihrer Auktionskarte vor zwei Kunstwerken.

Liberale bei Charity-Auktion

 

Die Flut am 14. und 15. Juli hat auch Künstler und Kultureinrichtungen im Ahrtal schwer getroffen. Das Ludwig Museum in Koblenz und die Galerie Diede haben das Hilfsprojekt „Aktion Kunst & Kultur im Ahrtal“ initiiert und gemeinsam mit Künstlern Arbeiten, die von diesen gespendet werden, zusammengetragen. Die Werke wurden in einer Charity-Auktion im Ludwig Museum Koblenz unter den Hammer gebracht. Für eine rege Teilnahme an der Auktion haben die Liberalen aus dem Kreis Ahrweiler in den Reihen ihrer Mitglieder und darüber hinaus geworben. Christina Steinhausen, stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP und Beigeordnete des Landkreises Ahrweiler: „Eine hervorragende Aktion, die unsere Unterstützung verdient.“ Alle Erlöse dieser Kunst-Auktion gehen zu 100 Prozent an das Hilfsprojekt "Aktion Kunst & Kultur im Ahrtal". Christina Steinhausen hat zusammen mit mehreren FDP-Mitgliedern und großer Freude an der Auktion teilgenommen.

0 Kommentare

Fr

01

Okt

2021

Zulauf bei den Remagener Liberalen hält an

Konstituierende Vorstandssitzung (v.l.) mit Christina Steinhausen, Tim Zieger, Oxana Iose, Marc-Andreas Giermann, Jens Huhn und Dennis Trütgen. Bildquelle: FDP-Remagen
Konstituierende Vorstandssitzung (v.l.) mit Christina Steinhausen, Tim Zieger, Oxana Iose, Marc-Andreas Giermann, Jens Huhn und Dennis Trütgen. Bildquelle: FDP-Remagen

Konstituierende Sitzung des neuen FDP-Vorstands

 

Die Remagener Liberalen haben Rückenwind. Sie können zwei weitere neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen, beide noch keine 30 Jahre alt. Geworben hat sie niemand, sie sind aus eigenem Antrieb Mitglied der FDP geworden. Motiviert und voller Gestaltungswillen traf sich bei solch guten Nachrichten jüngst der frisch gewählte Vorstand der Remagener FDP zu seiner konstituierenden Sitzung.

 

Schriftführer Dennis Trütgen aus Unkelbach, mit 20 Jahren der Jüngste im Vorstand, kümmert sich nun um den Auftritt des Ortsverbands in den sozialen Medien und auf den Internetseiten des Kreisverbands. Auf seine Anregung hin beschloss der Vorstand mit den benachbarten Verbänden aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis Kontakt aufzunehmen, um grenzübergreifende Themen wie Verkehr und Kultur gemeinsam anzugehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

22

Sep

2021

FDP schlägt Landesgartenschau im Jahre 2030 vor

Eine Landesgartenschau 2030 besprachen die FDP-Vertreter aus dem Kreis und der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler mit Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt am Rande eines Besuchs beim Kreishandwerksmeister Frank Wershofen
Eine Landesgartenschau 2030 besprachen die FDP-Vertreter aus dem Kreis und der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler mit Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt am Rande eines Besuchs beim Kreishandwerksmeister Frank Wershofen

Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft und Hoffnung für die Region

 

Nachdem klar ist, dass eine Landesgartenschau im Jahre 2023 angesichts der anstehenden Herausforderungen weder möglich noch sinnvoll ist, plädiert die FDP dafür, die Landesgartenschau im Jahre 2030 durchzuführen.

 

„Mit einer Landesgartenschau im Jahre 2030 könnte sich der sich dann eine neu gestaltete Region präsentieren, die sich aus der Katastrophe wieder herausgearbeitet hat und mit neuen innovativen Ansätzen neue Perspektiven eröffnet.,“ begründet der FDP-Chef.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

20

Sep

2021

FDP fordert zügige Umsetzung des Wiederaufbaus im Ahrtal

Bei einem Besuch des von der Flut Beschädigten Handwerksbetriebs von Frank Wershofen erläuterten C. Steinhausen und U. van Bebber Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt die Notwendigkeit einer übergreifenden Projektkoordinierung für den Wiederaufbau
Bei einem Besuch des von der Flut Beschädigten Handwerksbetriebs von Frank Wershofen erläuterten C. Steinhausen und U. van Bebber Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt die Notwendigkeit einer übergreifenden Projektkoordinierung für den Wiederaufbau

Übergreifende Steuerungsgruppe mit Bund, Land, Kreis und Kommunen

„Keiner hat den Überblick, wer was macht“

 

Die FDP schlägt eine übergreifende „Steuerungsgruppe Wiederaufbau Ahrtal“ vor. Hier sollen alle Projekte und Maßnahmen koordiniert und gesteuert werden, mit der das Ahrtal wieder aufgebaut wird. Die FDP befürchtet, dass sonst die notwendigen Maßnahmen nicht schnell genug umgesetzt werden können und im Kompetenzwirrwarr untergehen.

 

„Es gibt derzeit viele Maßnahmen und Projektansätze, die für sich genommen wichtige und richtige Teilaspekte Wiederaufbaus betrachten. Auch die Zukunftskonferenz hat sehr viele Denkansätze und Ideen geliefert. Auch gibt es viele Akteure auf kommunaler, Kreisebene, Landesebene und auch beim Bund. Aber keiner hat den Überblick, wer was macht,“ stellt der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber fest. „Was derzeit fehlt, ist eine übergreifende Steuerungsgruppe, bei der alles zusammen läuft und die sicherstellt, dass diese Maßnahmen und Projekte alle sinnvoll ineinandergreifen,“ so van Bebber weiter.

mehr lesen 1 Kommentare

Do

16

Sep

2021

Remagener Liberale haben neuen Vorstand

Der neue Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Remagen Marc-Andreas Giermann aus Oberwinter. Bildquelle: FDP-Remagen
Der neue Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Remagen Marc-Andreas Giermann aus Oberwinter. Bildquelle: FDP-Remagen

Marc-Andreas Giermann zum Vorsitzenden gewählt    

 

Die Remagener Liberalen haben eine neue Führungsmannschaft. In ihrer Mitgliederversammlung auf der Terrasse des Bahnhofs Rolandseck wählten die Mitglieder des FDP-Ortsverbands jüngst Marc-Andreas Giermann zu ihrem Vorsitzenden.  Der 56-jährige Fluglotse in Übergangsversorgung lebt in Oberwinter. Neben der Fliegerei zählen Reisen und Wandern zu seinen Hobbys. Giermann ist seit 2017 FDP-Mitglied und gehört auch dem Kreisvorstand der Liberalen an. In Remagen engagiert er sich im Partnerschaftsausschuss, der sich um die Kontakte ins französische Maisons-Laffitte kümmert sowie in der Projektgruppe Klimaschutz.

 

Zu seinen beiden Stellvertretern wählten die Liberalen die 42-jährige Journalistin Christina Steinhausen aus Remagen, Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion und stellvertretende Kreisvorsitzende, sowie den 58-jährigen Unternehmensberater Jens Huhn aus Oberwinter, der ebenfalls dem Stadtrat angehört und neben seiner langjährigen Mitgliedschaft in der FDP den Motorsport zu seinen Hobbys zählt. Künftig wird der Jura-Student Dennis Trütgen aus Unkelbach, der auf Nonnenwerth sein Abitur gemacht hat, als Schriftführer fungieren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

08

Sep

2021

Graf Lambsdorff in Remagen

Graf Lambsdorff war auf Einladung der FDP in den Bahnhof Rolandseck
Graf Lambsdorff war auf Einladung der FDP in den Bahnhof Rolandseck

Untersuchungsausschuss zu Afghanistan gefordert

 

Die Lage in Afghanistan und die außenpolitischen Konsequenzen für die Bundesrepublik Deutschland waren das hochaktuelle Thema, zu dem die FDP im Kreis Ahrweiler den stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion Alexander Graf Lambsdorff in den Bahnhof Rolandseck eingeladen hatte. Der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber freute sich, neben dem außenpolitischen Experten auch die Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser, den Direktkandidaten für den Bundestag Jannik Simon sowie die Kreisbeigeordnete Christina Steinhausen begrüßen zu können.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

21

Aug

2021

Graf Lambsdorff kommt

Einladung

Deutschland in der Krise: Außenpolitik nach Afghanistan

 

Erschütternde Bilder aus Afghanistan bestimmen die Nachrichten. Wenige Wochen nach dem Abzug der Bundeswehr haben die Taliban das Land unter ihre Kontrolle gebracht. Tausende Menschen versuchen aus dem Land zu fliehen, suchen Schutz. Die FDP hat in einem dringenden Appell die Bundesregierung aufgefordert, schnellstmöglich alle deutschen Staatsangehörigen sowie die afghanischen Ortskräfte in Sicherheit zu bringen.

 

Wie geht es weiter in Afghanistan? Was bedeutet das für die deutsche Außenpolitik?

 

Diese Fragen sind Ausgangspunkt der Diskussion, zu der die FDP den außenpolitischen Experten Alexander Graf Lambsdorff MdB eingeladen hat. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion referiert zum Thema „Deutschland in der Krise: Außenpolitik nach Afghanistan.“

 

Die Veranstaltung findet statt am Sonntag, 29. August ab 11:30 Uhr im Konferenzraum/kleinem Festsaal des Restaurant im Bahnhof Rolandseck. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Wer teilnehmen will, wird gebeten, sich anzumelden unter info@fdp-aw.de

0 Kommentare

Do

08

Jul

2021

FDP stellt Kandidat für die Bundestagswahl im Wahlkreis Ahrweiler auf

Die beiden Kreisvorsitzenden Susanne Rausch-Preisler und Ulrich van Bebber freuen sich auf dem Bundestagswahlkampf mit dem frisch gekürten Bundestagskandidaten Jannick Simon (Mitte)
Die beiden Kreisvorsitzenden Susanne Rausch-Preisler und Ulrich van Bebber freuen sich auf dem Bundestagswahlkampf mit dem frisch gekürten Bundestagskandidaten Jannick Simon (Mitte)

Jannick Simon ist der Kandidat der FDP für den Wahlkreis Ahrweiler, der sich jeweils zur Hälfte aus dem Kreis Ahrweiler und dem nördlichen Teil des Kreises Mayen-Koblenz zusammensetzt. In einer gemeinsamen Wahlkreisversammlung der FDP-Verbände Ahrweiler und Mayen Koblenz wurde der 30-jährige 2-fache Familienvater nahezu einstimmig gewählt. Vorgeschlagen wurde der Kandidat aus Kottenheim von der FDP-Kreisvorsitzenden Mayen-Koblenz, Susanne Rausch-Preißler, die zuvor mit dem FDP-Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber die Wahlkreismitglieder begrüßt hatte.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

16

Jun

2021

FDP sieht sich beim Kreisparteitag im Aufwind

Der neu gewählte Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber (rechts) mit dem geschäftsführenden Vorstand (von links) Hellmut Meinhoff, Frank Sossong, David Jacobs, Christina Steinhausen, Marco Weber MdL und der Sandra Weeser MdB.
Der neu gewählte Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber (rechts) mit dem geschäftsführenden Vorstand (von links) Hellmut Meinhoff, Frank Sossong, David Jacobs, Christina Steinhausen, Marco Weber MdL und der Sandra Weeser MdB.

„Wir haben in den letzten zwei Jahren Höhen und Tiefen erlebt, und wir freuen uns umso mehr, dass es jetzt in den letzten Monaten wieder aufwärts geht,“ begrüßte der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber die Mitglieder beim Kreisparteitag im Biergarten des historischen Weinhauses Deutscher Hof in Ahrweiler. Das sonnige Wetter passte zur guten Stimmung der Liberalen, zu denen sich auch die Bezirksvorsitzende und FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser sowie der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion Marco Weber gehörten.

 

Im anschließenden Rechenschaftsbericht blickte der Kreisvorsitzende auf die letzten zwei Jahre zurück. Positiv sei nicht nur die aktuell guten Umfragewerte, sondern auch der Zuwachs bei der Mitgliederzahl. „In den letzten 3 Jahren ist die Mitgliederzahl um 18 % angestiegen,“ konnte van Bebber feststellen. Dies sei sicherlich auch auf die Coronapolitik zurückzuführen, mit der viele Menschen unzufrieden seien. Viele Bürgerinnen und Bürger hätten durch die oft als willkürlich empfundenen Beschränkungen der Freiheit zur FDP gefunden.

mehr lesen 0 Kommentare

So

23

Mai

2021

FDP freut sich über Förderung des kreisweiten Radwegekonzepts

Radwege müssen ausgebaut und besser vernetzt werden, das fordert die FDP seit langem (Archivbild)
Radwege müssen ausgebaut und besser vernetzt werden, das fordert die FDP seit langem (Archivbild)

Land unterstützt Kreis Ahrweiler

 

Die FDP setzt sich bereits seit langem für eine Verbesserung und den Ausbau des Radwegenetzes im Kreis Ahrweiler ein. Hierzu gehört auch die Verknüpfung und der Ausbau der vorhandenen Radwege zu einem kreisweiten Radwegenetz. Einen entsprechenden Antrag hatte die FDP zusammen mit der FWG und der CDU im Kreis auf den Weg gebracht. Ulrich van Bebber, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Kreistag, hatte sich persönlich für dieses Projekt beim Mainzer Verkehrsstaatssekretär Andy Becht eingesetzt. „Wir freuen uns sehr, dass das Verkehrsministerium in Rheinland-Pfalz die Entwicklung eines Radwegekonzepts für den gesamten Kreis Ahrweiler mit Verknüpfungspunkten zum ÖPNV unterstützt,“ erklärt van Bebber. „Ich bin froh, dass dieser Einsatz Erfolg hatte. 52.000 € Fördermittel aus dem Entwicklungsprogramm EULLE fließen nun in den Kreis Ahrweiler.

mehr lesen 0 Kommentare

So

23

Mai

2021

FDP wirbt für Nutzung der Solarenergie

93 % der Potenziale für Fotovoltaik sind noch ungenutzt, so die Auskunft des Solarkatasters. Die FDP-Vertreter im Kreistag werben für die Nutzung dieses Potenzials.
93 % der Potenziale für Fotovoltaik sind noch ungenutzt, so die Auskunft des Solarkatasters. Die FDP-Vertreter im Kreistag werben für die Nutzung dieses Potenzials.

93 % des Potenzials ungenutzt

Pflicht zur Installation auf Dächern wird abgelehnt

 

Die FDP-Kreistagsfraktion setzt für die verstärkte Nutzung der Solarenergie ein, lehnt aber eine Pflicht zur Installation auf den Hausdächern ab. „Klimaschutz erreichen wir nur durch die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien. Die Nutzung der Windenergie im Kreis Ahrweiler stößt allerdings an Grenzen. Die FDP hat daher vorgeschlagen, den Blick stärker auf die Nutzung von Solarenergie zu richten. Der Kreis hat hierbei bereits durch die Installation von Fotovoltaikanlagen auf den kreiseigenen Gebäuden seine Möglichkeiten voll ausgenutzt,“ erläutert der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Ulrich van Bebber. Daher müssten verstärkt auch Freiflächen für die Nutzung von Fotovoltaik und Solarthermie in den Blick genommen werden. Der Kreis bietet hierfür im Internet ein Solarkataster an. Die FDP hat sich für die Erweiterung dieses Solarkatasters auf Freiflächen eingesetzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Apr

2021

FDP unterstützt Brohltalbahn

Damit der Zug auch in Zukunft noch fährt, wird mit Unterstützung von Verkehrsminister Volker Wissing kräftig in die Brohltalbahn investiert. Hiervon überzeugte sich eine FDP-Delegation vor Ort am Bahnhof des Vulkan-Express.
Damit der Zug auch in Zukunft noch fährt, wird mit Unterstützung von Verkehrsminister Volker Wissing kräftig in die Brohltalbahn investiert. Hiervon überzeugte sich eine FDP-Delegation vor Ort am Bahnhof des Vulkan-Express.

Land fördert Investition

Tourismusattraktion wird weiter entwickelt

 

Große Freude nicht nur bei den Freundinnen und Freunden der Brohltalbahn, sondern auch bei der FDP: Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hatte im März eine weitere Bewilligung von 2,6 Millionen Euro Fördermitteln für den zweiten Bauabschnitt zur Sanierung der Infrastruktur der Brohltal-Eisenbahn ausgesprochen. „Das war für uns alle eine tolle Nachricht, die nicht nur das jahrelange Engagement hier vor Ort belohnt, sondern auch ein wichtiges Signal für die touristische Weiterentwicklung im Kreis Ahrweiler ist,“ lobte der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber, der sich zusammen mit der Kreisbeigeordneten Christina Steinhausen, der stellvertretenden Bad Breisiger Vorsitzenden Doris Herminghaus und dem Sinziger FDP-Chef Martin Thormann vor Ort ein Bild machte. Empfangen wurde die liberale Delegation unter anderem vom Verbandsbürgermeister Johannes Bell, dem Geschäftsführer der Brohltal-Eisenbahn Alexander Bell und Stefan Raab, dem Geschäftsführer der Brohltal-Schmalspureisenbahn Betriebs-GmbH.

„Die Brohltalbahn ist ein wesentlicher Baustein für den Tourismus im Kreis Ahrweiler. Sie wird seit vielen Jahren mit viel ehrenamtlichem Einsatz in Betrieb gehalten und ausgebaut. Dies ist vorbildlich, hier sind die Landesgelder sinnvoll und effizient eingesetzt“ hob Christina Steinhausen hervor.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Apr

2021

FDP besucht DRK-Teststation

Vor der DRK-Teststation in Bad Breisig (von links) Ulrich van Bebber, Martin Thormann, Birgit Cremer, René Cremer, Doris Herminghaus und Oliver Watschounek
Vor der DRK-Teststation in Bad Breisig (von links) Ulrich van Bebber, Martin Thormann, Birgit Cremer, René Cremer, Doris Herminghaus und Oliver Watschounek

Lob für Engagement

Testen und impfen statt Ausgangssperre

 

Coronatests sind ein wichtiger Schritt, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Im Kreis Ahrweiler hat daher das DRK zahlreiche Teststationen aufgebaut, so auch im Jugendkulturbahnhof in Bad Breisig. Dort konnten sich jetzt der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber, die stellvertretende Vorsitzende der FDP in Bad Breisig Doris Herminghaus und der Vorsitz der FDP in Sinzig Martin Thormann selbst ein Bild machen. Empfangen wurden sie von den DRK-Bereitschaftsleitern René Cremer und Birgit Cremer sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Oliver Watschounek.

 

„Wir sind sehr beeindruckt von den hervorragend organisierten Abläufen, dem freundlichen Umgang und der professionellen Arbeit. Das DRK leistet damit einen enorm wichtigen Beitrag zur Krisenbewältigung, der gar nicht hoch genug geschätzt werden kann,“ lobte van Bebber. „Testen ist ein wichtiger Schritt, um etwas mehr Sicherheit zu bekommen. Hier zeigt sich auch, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement für die Gesellschaft ist,“ ergänzte Martin Thormann.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

18

Mär

2021

Gigabit-Anbindung der Schulen dringend erforderlich

Die FDP-Vertreter im Kreis machen sich schon seit langem für die Digitalisierung von Schulen stark. Hier vor dem PJG (von links) Ulrich van Bebber, Dominik Graf von Spee, Christina Steinhausen und David Jacobs
Die FDP-Vertreter im Kreis machen sich schon seit langem für die Digitalisierung von Schulen stark. Hier vor dem PJG (von links) Ulrich van Bebber, Dominik Graf von Spee, Christina Steinhausen und David Jacobs

Kreis soll Angebot für alle Schulen öffnen

 

Die FDP begrüßt die geplante Gigabit-Anbindung der kreiseigenen Schulen, fordert allerdings eine Schnittstelle, mit der sich auch die kommunalen Schulen an diese leistungsfähige Internetverbindung anschließen können. „Wir müssen im Kreis alles tun, um die Schulen digital bestmöglich aufzustellen. Mit der Gigabit-Anbindung wird die bereits 2019 von der FDP geforderte und vom Kreis beschlossene Digitalisierungsoffensive fortgesetzt,“ freut sich der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Ulrich van Bebber. Gerade die Schulschließungen durch Corona hätten gezeigt, wie wichtig eine leistungsfähige Internetverbindung vor allem für die Schulen ist, um online-Unterricht durchzuführen. „Die bestehenden Internetverbindungen sind hierzu absolut nicht ausreichend,“ bestätigt auch der IT-Experte der FDP-Fraktion, David Jacobs. Um hier die notwendigen Steigerungen zu erreichen, seien leistungsfähige Glasfaseranschlüsse zwingend erforderlich.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Mär

2021

Prominenter Besuch bei der FDP im Kreis Ahrweiler

Wolfgang Kubicki (4. von rechts), Daniela Schmitt (3. von links) und Sandra Weeser (links) sprachen mit den FDP-Vertretern aus dem Kreis Ahrweiler (von links) Ulrich van Bebber, Dirk Herminghaus, Christina Steinhausen, Martin Thormann u. Doris Herminghaus
Wolfgang Kubicki (4. von rechts), Daniela Schmitt (3. von links) und Sandra Weeser (links) sprachen mit den FDP-Vertretern aus dem Kreis Ahrweiler (von links) Ulrich van Bebber, Dirk Herminghaus, Christina Steinhausen, Martin Thormann u. Doris Herminghaus

Wolfgang Kubicki: Bundesregierung hat den Ernst der Lage nicht begriffen

 

Daniela Schmitt: Eklatantes Missmanagement der Regierung in Berlin

 

Prominenten Besuch konnten der Vorsitzende der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber und die Beigeordnete des Kreises, Christina Steinhausen begrüßen. Daniela Schmitt, Spitzenkandidatin der FDP für die Landtagswahl, hatte den Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Wolfgang Kubicki und die Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser zu einem kurzen Abstecher in den Kreis Ahrweiler mitgebracht. Zusammen mit dem Landtagskandidaten der FDP, Martin Thormann, und den Bad Breisiger FDP-Vorsitzenden Dirk und Doris Herminghaus tauschten sich die Liberalen über die aktuelle politische Lage aus. Dabei wurde Klartext gesprochen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

10

Mär

2021

FDP begrüßt Corona-Teststationen im Kreis

FDP- Vertreter (von links) Ulrich van Bebber, Sandra Weeser, Dirk Herminghaus, Martin Thormann und Doris Herminghaus trafen sich am Jugendkulturbahnhof Bad Breisig, in dem jeden Dienstag 15:30 bis 18:30 Uhr durch das DRK Corona Test durchgeführt werden
FDP- Vertreter (von links) Ulrich van Bebber, Sandra Weeser, Dirk Herminghaus, Martin Thormann und Doris Herminghaus trafen sich am Jugendkulturbahnhof Bad Breisig, in dem jeden Dienstag 15:30 bis 18:30 Uhr durch das DRK Corona Test durchgeführt werden

Weeser: Bundesregierung ist gefordert

Landtagskandidat Martin Thormann: Mehr und schneller impfen

 

Die Bundesregierung hat angekündigt, dass alle Bürgerinnen und Bürger auch ohne Symptome die Möglichkeit haben sollen, sich einmal pro Woche kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. Inwieweit dies schnell und unbürokratisch umgesetzt werden kann, wird bundesweit diskutiert. Nicht so im Kreis Ahrweiler und in Bad Breisig. „Bei uns im Kreis sind jetzt schon zentral durch die DRK-Ortsvereine Testmöglichkeiten geschaffen. Das ist vorbildlich, hiermit leisten die Ortsvereine einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie,“ lobt der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber die Aktion. Zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser und dem Landtagskandidaten Martin Thormann traf er sich mit den FDP-Fraktionsvorsitzenden im Verbandsgemeinderat und Stadtrat Dirk und Doris Herminghaus an der Teststation im Jugendkulturbahnhof Bad Breisig.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

06

Mär

2021

FDP-Landtagskandidaten im Brohltal

Daniela Schmitt (rechts) wurde zusammen mit den FDP-Vertretern (von rechts) Ulrich van Bebber, Stefan Gros, Landtagskandidat Martin Thormann und Daniel Ritzdorf von (von links) Stefan Schiele, Johannes Bell und Birgit Gros und begrüßt.
Daniela Schmitt (rechts) wurde zusammen mit den FDP-Vertretern (von rechts) Ulrich van Bebber, Stefan Gros, Landtagskandidat Martin Thormann und Daniel Ritzdorf von (von links) Stefan Schiele, Johannes Bell und Birgit Gros und begrüßt.

Staatssekretärin Daniela Schmitt zu Gast bei Schiele Maschinenbau 

 

Auf Initiative der FDP kam Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Mainzer Wirtschaftsministerium in das Gewerbegebiet Brohltal Ost. Ziel war das Unternehmen Schiele Maschinenbau GmbH .

Die geschäftsführenden Gesellschafter Birgit Gros und Stefan Schiele freuten sich, die Spitzenkandidatin der FDP für die Landtagswahl zusammen mit dem Direktkandidaten Martin Thormann sowie dem FDP-Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber begrüßen zu können. Mit dabei war auch Verbandsbürgermeister Johannes Bell, der die positive Entwicklung des Gewerbegebiet und die gute Unterstützung durch die Landesregierung lobte. „Die gute Entwicklung dieses Gewerbegebietes zeigt, wie wichtig und gut die Wirtschaftsförderung funktioniert und wie wichtig auch ein gut ausgebautes Straßennetz für die Entstehung von Arbeitsplätzen ist. Ohne die A 61 wäre ein so prosperierendes Gewerbegebiet mit so vielen Arbeitsplätzen nicht denkbar,“ hob der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber hervor.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

02

Mär

2021

FDP-Landtagskandidat Martin Thormann besucht Deponie Oedingen

Klimaschutz steht im Vordergrund bei der Deponie Oedingen, darin waren sich die FDP-Vertreter (von links) einig: Ulrich van Bebber, Martin Thormann und Christina Steinhausen.
Klimaschutz steht im Vordergrund bei der Deponie Oedingen, darin waren sich die FDP-Vertreter (von links) einig: Ulrich van Bebber, Martin Thormann und Christina Steinhausen.

Klimaschutz ist das Ziel

 

„Klimaschutz erreichen wir nur durch die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien. Hierbei dürfen wir uns aber nicht auf einen Weg fixieren, sondern müssen kreativ und technologieoffen alle Möglichkeiten nutzen,“ so die Position von FDP-Landtagskandidat Martin Thormann. Zusammen mit dem FDP-Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber und der FDP-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Remagen besuchte der Liberale die ehemalige Deponie in Remagen-Oedingen.

 

Thema war die Nutzung des Geländes für Fotovoltaik. Grund: „Die Nutzung der Windenergie im Kreis Ahrweiler stößt an Grenzen. Die FDP hat daher vorgeschlagen, den Blick stärker auf die Nutzung von Solarenergie zu richten. Der Kreis hat hierbei bereits durch die Installation von Fotovoltaikanlagen auf den kreiseigenen Gebäuden seine Möglichkeiten voll ausgenutzt,“ erläutert van Bebber. Daher müssten verstärkt auch Freiflächen für die Nutzung von Fotovoltaik in den Blick genommen werden. Denn hier gebe es noch viele ungenutzte Potenziale.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

01

Mär

2021

Umgehung Lohrsdorf - Noch weitere 40 Jahre warten?

FDP-Vertreter Christina Steinhausen, David Jacobs, Ulrich van Bebber und Wolfgang Reuß (v. l. n. r.)  in Lohrsdorf
FDP-Vertreter Christina Steinhausen, David Jacobs, Ulrich van Bebber und Wolfgang Reuß (v. l. n. r.) in Lohrsdorf

Die Zahl 40 ist anscheinend im Kreis Ahrweiler eine immer wiederkehrende Zahl, wenn es um Verkehrsprojekte geht. 

 

Das Thema Ortsumgehung Lohrsdorf ist bereits seit langem im Focus der FDP. Und so machten sich die Vertreter der FDP im Kreistag Christina Steinhausen, David Jacobs, Uli van Bebber und der FDP-Direktkandidat Wolfgang Reuß auf den Weg nach Lohrsdorf, um sich ein aktuelles Bild der Situation zu verschaffen. Seit dem Jahr 1990 sind Ingenieure mit dem Planungsprozess zur Ahrquerung im Zuge der B 266n befasst. Zur Verbesserung der Verkehrssituation ist im Bundesverkehrswegeplan 2030 die B 266n als Maßnahme des vordringlichen Bedarfes ausgewiesen. Es wurde also schon länger festgestellt und festgeschrieben, dass diese Verkehrsmaßnahme dringend notwendig ist, führte Wolfgang Reuß aus.

mehr lesen 0 Kommentare

So

28

Feb

2021

FDP-Landtagskandidat Martin Thormann besucht Lebenshilfehaus

Ulrich van Bebber, Vorsitzender der Lebenshilfe Ahrweiler (rechts) begrüßt gemeinsam mit Schriftführerin, Nicole Falkenstein-Seifen (links) den FDP-Landtagskandidaten Martin Thormann (Mitte) am Sinziger Lebenshilfehaus.
Ulrich van Bebber, Vorsitzender der Lebenshilfe Ahrweiler (rechts) begrüßt gemeinsam mit Schriftführerin, Nicole Falkenstein-Seifen (links) den FDP-Landtagskandidaten Martin Thormann (Mitte) am Sinziger Lebenshilfehaus.

Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung werden verbessert

 

Auf Einladung der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. besuchte der Landtagskandidat der FDP, Martin Thormann, das Lebenshilfehaus in der Pestalozzistraße in Sinzig. Aufgrund der Corona-bedingten Hygienevorkehrungen ist derzeit das Betreten des Hauses nur mit vorherigen Test möglich. Daher konzentrierte sich der Besuch auf einen Rundgang über das Außengelände, bei dem der vorgesehene Anbau an das Haupthaus im Mittelpunkt der Diskussion stand.

 

„Das Lebenshilfehaus in Sinzig in der Pestalozzistraße wurde vor 26 Jahren als erste Wohneinrichtung für behinderte Menschen im Kreis Ahrweiler gebaut. Seither bietet es 36 Bewohnerinnen und Bewohnern mit verschiedenen Beeinträchtigungen ein Zuhause. Das Haus soll nun ausgebaut werden, um die Wohnmöglichkeiten und Betreuungsmöglichkeiten für die behinderten Menschen zu verbessern,“ erläuterte der Vorsitzende der Lebenshilfe Ulrich van Bebber.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Feb

2021

"Mein Schatz"...Klimaschutz durch Geothermie

(v.li.n.re.) Dirk Herminghaus, Vorsitzender FDP Bad Breisig, Ulrich van Bebber, FDP Kreisvorsitzender, Martin Thormann, FDP Landtagskandidat
(v.li.n.re.) Dirk Herminghaus, Vorsitzender FDP Bad Breisig, Ulrich van Bebber, FDP Kreisvorsitzender, Martin Thormann, FDP Landtagskandidat

So könnten die Bad Breisiger ihre über 30 Grad warmen Mineralquellen bezeichnen. Insbesondere der Geyersprudel, würde sich für eine geothermische Nutzung eignen. Hier wurde 2018 bereits ein mehrmonatiger Testlauf durchgeführt, mit extrem guten Ergebnissen.

 

Die Liberalen hatten die Nutzung der Geothermie schon in ihr Kommunalwahlprogramm 2019 geschrieben. "Wenn wir schon einen solchen energetischen "Schatz" in Bad Breisig haben, dann sollten wir ihn auch nutzen," so Dirk Herminghaus. Dieser Meinung ist auch Martin Thormann, Landtagskandidat der FDP aus Sinzig für den Wahlkreis 13 und ergänzt: "Wir wollen ja Schritt für Schritt Klimaneutral werden und hier bietet sich für Bad Breisig eine sehr effiziente Möglichkeit, diesem Ziel ein großes Stück näher zu kommen." Für den FDP-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Ulrich van Bebber, ist diese Maßnahme ein wichtiger Beitrag für das Klimaschutzkonzept des Kreises. "Wir haben hier eine Generationenaufgabe vor uns," erläutert der FDP-Vorsitzende weiter, "aber alles beginnt mit dem ersten Schritt. In diesem Fall ist das die Erstellung eines Quartierskonzeptes, was bereits einstimmig von allen Parteien beschlossen wurde. Mit den entsprechenden Fördermitteln sollte es dann auch endlich losgehen!" "Bad Breisig hat hier ein sehr ambitioniertes Projekt vor sich. Es wird die Stadt unabhängiger macht, ist sehr gut fürs Klima und wird auch den Geldbeutel der Bürger schonen," so der FDP Landtagskandidat Martin Thormann, "und deshalb würde ich dieses Projekt in Mainz auch aus voller Überzeugung unterstützen."

0 Kommentare

Di

23

Feb

2021

FDP für Verbesserung des Radverkehrs

Kämpfen für ein verbessertes Radwegenetz: Martin Thormann (Mitte) zusammen mit Ulrich van Bebber und Christina Steinhausen
Kämpfen für ein verbessertes Radwegenetz: Martin Thormann (Mitte) zusammen mit Ulrich van Bebber und Christina Steinhausen

FDP-Landtagskandidat Martin Thormann in Remagen

 

Die FDP setzt sich bereits seit langem für den Ausbau und die Verbesserung des Radwegenetzes im Kreis Ahrweiler ein. „Der Radverkehr soll bedarfsgerecht als Teil im Alltagsverkehrs gezielt ausgebaut und gefördert werden. Unsere Radwege im Kreis Ahrweiler müssen einem Topzustand haben. Zudem benötigen wir ein neues Radschnellwegenetz, zb. zwischen Gewerbe- und Wohngebieten,“ so der FDP-Landtagskandidat Martin Thormann in einem Ortstermin an der Remagener Rheinpromenade mit der FDP-Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Christina Steinhausen und dem Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

15

Feb

2021

Einkaufszentrum in Altenahr soll Infrastruktur verbessern

André Nursinski-Stolberg, Ortsvorsitzender der FDP-Altenahr (links), empfängt Wolfgang Reuß, FDP Direktkandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis 14, auf dem Seilbahnparkplatz
André Nursinski-Stolberg, Ortsvorsitzender der FDP-Altenahr (links), empfängt Wolfgang Reuß, FDP Direktkandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis 14, auf dem Seilbahnparkplatz

Zum Informationsaustausch traf sich der FDP Direktkandidat für die Landtagswahl 2021 Wolfgang Reuß mit dem FDP Vorsitzenden in Altenahr André Nursinski-Stolberg am geplanten Standort für das neue Einkaufszentrum in Altenahr. Noch ist auf dem alten Parkplatz der Seilbahn allerdings nur ein Lager für Baumaterial anzufinden. Auf Grund der umfangreichen und notwendigen Hochwasserschutzmaßnahmen, so führte Nursinski-Stolberg aus, verzögert sich der Bau des EKZ um mehrere Jahre. Wie wichtig dieses EKZ für Altenahr ist, wird jedem auf einer Fahrt durch Altenahr auffallen, so Reuß. Denn Altenahr ist, wie man an den Neubaugebieten erkennt, ein gefragter Wohnort geworden.

mehr lesen 0 Kommentare

So

14

Feb

2021

FDP fordert verlässlichen Stufenplan zur Öffnung

Vor dem Remagener Rathaus trafen sich die Liberalen (von links: Rosa Maria Müller, Christina Steinhausen, Sandra Weeser, Ulrich van Bebber und Martin Thormann (rechts) mit der Vorsitzenden des Vereins „Remagen mag ich“, Petra Pellenz. Bild: HagenHoppe
Vor dem Remagener Rathaus trafen sich die Liberalen (von links: Rosa Maria Müller, Christina Steinhausen, Sandra Weeser, Ulrich van Bebber und Martin Thormann (rechts) mit der Vorsitzenden des Vereins „Remagen mag ich“, Petra Pellenz. Bild: HagenHoppe

MdB Sandra Weeser und FDP Landtagskandidaten Martin Thormann in Remagen

 

In Remagen stand nicht nur den Rheinanliegern im wahrsten Sinne des Wortes das Wasser bis zum Hals, sondern seit längerer Zeit auch den Gewerbetreibenden. Dies aber nicht durch den Rhein, sondern durch die Pandemie und den Lockdown. Grund genug für den FDP-Landtagskandidaten Martin Thormann, zusammen mit der Kreisbeigeordneten Christina Steinhausen sowie dem FDP-Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber mit dem Betroffenen zu sprechen. Eingeladen hatten sie auch die Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser, die nach Remagen kam um sich vor Ort ein Bild der Situation zu machen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

13

Feb

2021

FDP Ahrweiler zu Gast im Studio Schmitt

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

06

Feb

2021

FDP-Landtagskandidaten virtuell zu Gast im Studio Schmitt

Fragen können direkt online gestellt werden

 

Am Dienstag, 9.2.2021, 16:30 Uhr werden die FDP-Direktkandidaten für den Landtag im Kreis Ahrweiler, Martin Thormann und Wolfgang Reuss, virtuell zu Gast sein im „Studio Schmitt“. In der Online-Gesprächsrunde mit Daniela Schmitt, der Spitzenkandidatin der Freien Demokraten zur Landtagswahl, wird es speziell um Themen gehen, die den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Ahrweiler unter den Nägeln brennen. Im einstündigen digitalen Format, zu dem sich jeder unter StudioSchmitt.de zuschalten kann, können direkt Fragen zum Wahlprogramm oder zu den Kandidaten per Chat gestellt werden.

 

„Weil die aktuelle Lage den persönlichen Austausch kaum zulässt, wollen wir einen direkten digitalen Draht zwischen Bürgerinnen und Bürgern, FDP-Spitzenkandidatin Daniela Schmitt und der FDP vor Ort bieten. Ich freue mich, wenn viele Interessierte diese Chance nutzen“, erläutert der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber das Angebot. Die Freien Demokraten senden live aus den Räumlichkeiten der Landesgeschäftsstelle in Mainz.

0 Kommentare

Sa

06

Feb

2021

FDP unterstützt Friseure

Die Friseure wollen bald wieder ihre Salons öffnen und machten mit einer Aktion auf ihre dramatische Lage aufmerksam machen. (Bild: Hagen Hoppe Photographer)
Die Friseure wollen bald wieder ihre Salons öffnen und machten mit einer Aktion auf ihre dramatische Lage aufmerksam machen. (Bild: Hagen Hoppe Photographer)

Lockerungen sollen bald ermöglicht werden

MdB Sandra Weeser vor Ort

 

Die einen müssen nur mit etwas längeren Haaren kämpfen, die anderen kämpfen um ihre Existenz. Und mit jedem Tag im Lockdown wird die Luft dünner für die Friseure. Die FDP im Kreis Ahrweiler traf sich nun mit Friseurinnen und Friseuren aus dem Kreis Ahrweiler, um sich ein unmittelbares Bild von der Situation zu verschaffen. „Lange geht das nicht mehr gut,“ empfing der Obermeister der Friseur-Innung Ahrweiler, Daniel Röber die Vertreter der FDP. Neben dem Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber, der Kreisbeigeordneten Christina Steinhausen und dem Landtagskandidaten Martin Thormann war auch die Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser vor Ort gekommen, um unmittelbar mit dem Betroffenen zu sprechen. Die Friseursalons sind seit dem 16. Dezember geschlossen, bis zum 14. Februar dürfen Friseure nicht öffnen und es dürfen keine Friseurdienstleistungen ausgeführt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Feb

2021

Die Kommunen brauchen mehr finanziellen Spielraum zur Gestaltung

Berthold Phiesel (links), Fraktionsvorsitzender der Verbandsgemeinde Altenahr im Gespräch mit Wolfgang Reuß, Direktkandidat der FDP für den Wahlkreis 14
Berthold Phiesel (links), Fraktionsvorsitzender der Verbandsgemeinde Altenahr im Gespräch mit Wolfgang Reuß, Direktkandidat der FDP für den Wahlkreis 14

Knapp zwei Monate vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz trafen sich der Fraktionsvorsitzende der FDP im Verbandsgemeinderat Altenahr Berthold Phiesel und der FDP-Direktkandidat für den Wahlkreis 14 Wolfgang Reuß zu einem Meinungsaustausch über aktuelle politische Themen in Altenahr. Dabei standen kommunalpolitische Fragen mit ihrem Bezug zur Landespolitik im Mittelpunkt.

 

Mit Blick auf die im Dezember abgeschlossenen Haushaltberatungen des Verbandsgemeinderates und die Situation in den einzelnen Gemeinden fordert Berthold Phiesel mehr finanziellen Spielraum für die Kommunen: „Auch wenn der Kreis Ahrweiler für das Jahr 2021 die Kreisumlage um einen Prozentpunkt gesenkt hat, bleiben der Verbandsgemeinde und ihren 12 Gemeinden wenig Möglichkeiten, mit den relativ geringen Steuereinnahmen und Zuweisungen aktiv Politik zu gestalten. Neben den Pflichtaufgaben wie Unterhaltung der Schulen, Kindergärten und Feuerwehr stehen den Ortschaften von Berg bis Heckenbach bzw. von Hönningen bis Dernau nur unzureichend Mittel für Investitionen und Weiterentwicklung im ländlichen Raum zur Verfügung.“ Die innovative Nutzung der Digitalisierung nach den Fortschritten im Breitbandausbau, wichtige Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz, Erneuerung von Gemeindestraßen, Fahrradwegen und Sportplätzen sind so kaum zu realisieren. Wolfgang Reuß, selbst aktiv im Rat der finanziell etwas besser ausgestatteten Nachbargemeinde Grafschaft tätig, kann gut einschätzen, dass nur mit entsprechender Finanzausstattung zukunftsweisende kommunale Projekte zur Dorfentwicklung auch in den Höhenlagen und Seitentälern der Ahr in Angriff genommen werden können. Beide FDP-Vertreter waren sich einig, dass hier das Land in der nächsten Legislaturperiode aufgefordert ist, die Situation deutlich zu verbessern.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

02

Feb

2021

Medizinische Versorgung Adenau

Dr. Martin Schiffarth (rechts) stellt Direktkandidaten Wolfgang Reuß das Projekt "Unser Notarzt" vor
Dr. Martin Schiffarth (rechts) stellt Direktkandidaten Wolfgang Reuß das Projekt "Unser Notarzt" vor

Dieses Thema ist in Adenau seit geraumer Zeit sehr aktuell. Aus diesem Grund besuchte Wolfgang Reuß, Direktkandidat der FDP für den Wahlkreis 14 mit seiner B-Kandidatin Daniela Thiesen das Projekt „Unser Notarzt“ in Adenau, um sich aus erster Hand aktuell zu informieren.

 

Durch Dr. Martin Schiffarth wurde dieses Leuchtturmprojekt der notärztlichen Aus- und Fortbildung sowie der Standortsicherung von notärztlicher Versorgung in der Eifel vorgestellt. Das Projekt wird durch die EU und das FDP Wirtschaftsministerium in RLP finanziell unterstützt und gefördert. Es hat mittlerweile nicht nur regionale Bedeutung, sondern ist auch international sehr gut vernetzt. Es ist schon beeindruckend, so Wolfgang Reuß nach dem Vortrag von Dr. Schiffarth, was hier  an historischem Ort in Adenau, dem Buttermarkt, aufgebaut und entwickelt wurde.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

01

Feb

2021

FDP bringt vermülltes Gelände auf dem Reisberg in die Ausschüsse

Christina Steinhausen (links), Vorsitzende der FDP-Fraktion im Remagener Stadtrat, sammelt gemeinsam mit ihren liberalen Parteifreunden Dennis Trütgen (Mitte) aus Unkelbach und Marc-Andreas Giermann (rechts) aus Rolandseck Müll ein.
Christina Steinhausen (links), Vorsitzende der FDP-Fraktion im Remagener Stadtrat, sammelt gemeinsam mit ihren liberalen Parteifreunden Dennis Trütgen (Mitte) aus Unkelbach und Marc-Andreas Giermann (rechts) aus Rolandseck Müll ein.

Liberale waren Unrat einsammeln und entdeckten Gefahrenstellen 

 

"Da muss etwas passieren, so kann das nicht bleiben", fordert Fraktionsvorsitzende Christina Steinhausen

 

Die Remagener Liberalen waren jüngst zum Müll sammeln auf dem Reisberg ausgerückt. Dabei entdeckten Dennis Trütgen aus Unkelbach, Christina Steinhausen aus Remagen und Marc-Andreas Giermann aus Rolandseck nicht nur Berge von Plastikmüll und Glasflaschen, sondern auch alten, völlig verrosteten Schrott, Steinzeug, Töpfe, Wannen, aber leider auch Gefahrenstellen. Mehrere mindestens 1,5 Meter tiefe Wasserlöcher, vermutlich Hinterlassenschaften der ehemaligen Sanitäranlagen des Reichsarbeitsdienstes, der dort im Zweiten Weltkrieg Baracken hatte. Aber auch ein versiegeltes Rohr, das aus dem Boden kommt, erregte die Aufmerksamkeit der Liberalen. Was da wohl drunter ist, fragten sie sich. 

mehr lesen 0 Kommentare