• Verfasst am 07.11.2018 von

    aus der Rheinzeitung vom 5.11.2018

  • Verfasst am 05.11.2018 von

    Graf Spee für langjährige Mitgliedschaft in der FDP geehrt

    „Vereinigt Durchhaltevermögen und strategische Weitsicht „

    Brigitte Schmickler überreicht Graf Spee zusammen mit Ulrich van Bebber die Urkunde

    Für eine über 50-jährige Mitgliedschaft in der FDP wurde jetzt Roderich Graf von Spee beim jüngsten Kreisparteitag der FDP geehrt. „Graf von Spee war und ist ein Urgestein der FDP im Kreis Ahrweiler. Er war schon in fast allen Funktionen im Kreisverband aktiv, vom Kreistag über den Stadtrat bis zum Ortsbeirat, im Kreisvorstand, im Ortsvorstand und in diversen Ausschüssen,“ hob der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber hervor. Kontinuität, Geradlinigkeit, und ausgeprägter Humor seien Markenzeichen des Grafen.

    „Graf Spee war für mich mit seinem Durchhaltevermögen und der klaren Positionierung schon im Kreistag ein Vorbild,“ lobte der Kreisvorsitzende. Graf Spee habe gezeigt, dass man sich nicht zu sehr von tagesaktuellen Stimmungen abhängig machen dürfe. Auch sein langjähriges Werben für eine neue Rheinbrücke zeige, dass er sowohl Durchhaltevermögen wie auch strategische Weitsicht besitze. „Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass Sie Mitglied bei den Freien Demokraten sind,“ so van Bebber abschließend.

     

     

     

     

  • Verfasst am 30.10.2018 von

    Spessart hat Zukunft

    FDP will dörfliche Entwicklung fördern

    Spessart hat Zukunft, meinen nicht nur Ulrich van Bebber (FDP-Kreisvorsitzender), Nicole Morsblech (Vizepräsidentin der SGD-Nord), Sandra Weeser, MdB und Frank Klapperich, Ortsbürgermeister von Spessart.

    „Spessart ist ein positives Beispiel, wie sich ein Dorf trotz der demographischen Probleme ausgesprochen positiv entwickeln kann,“ erklärte der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber bei einem Treffen mit dem Ortsbürgermeister Frank Klapperich.

     

    Um diese positive dörfliche Entwicklung, aber auch die Herausforderungen im Landkreis Ahrweiler den politischen Entscheidungsträgern näherzubringen, hatte der FDP-Kreischef die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser und die Vizepräsidentin der SGD-Nord, Nicole Morsblech nach Spessart eingeladen. Weiterlesen…

  • Verfasst am 25.10.2018 von

    Mängel im Schülerverkehr

    Ahrweiler verhängt Strafen gegen Busunternehmen

    KREIS AHRWEILER. Seit den Sommerferien hätten die Beschwerden über den Schülerverkehr Wäschekörbe füllen können. Bereits jetzt hat der Kreis Vertragsstrafen im sechsstelligen Bereich gegen Busunternehmen verhängt.

    „Umsetzung des ÖPNV-Konzeptes im Kreis Ahrweiler – Sachstandbericht durch den VRM.“ So nüchtern diese Tagesordnung für den Kreis- und Umweltausschuss klang, desto mehr Zündstoff steckte dahinter.

    Auch deshalb sprach Landrat Jürgen Pföhler Tacheles: „Da die Verkehrsunternehmen nicht mehr bereit waren, ihre Verkehrsleistungen auf eigene Kosten und Risiken zu erbringen, musste der Kreis diese in den Linienbündeln Rhein-Ahr und Rhein-Brohltal europaweit ausschreiben.“ Den Zuschlag hätten im vergangenen Jahr DB Regio Bus und Transdev/AWV erhalten. Allein fast 15 Millionen Euro werde der Kreis im kommenden Haushalt für den ÖPNV und die Schülerbeförderung bereitstellen. Weiterlesen…

  • Verfasst am 24.10.2018 von

    FDP-Team für Kreistag gewählt

    Über 50 Liberale aus dem ganzen Kreisgebiet treten an

    Christina Steinhausen ist Spitzenkandidatin

    Die Spitzenkandidaten der FDP für den Kreistag Ahrweiler (von links): Dirk Herminghaus, Ulrike Weiss, Sebastian Czernik, Wolfgang Reuss, Christina Steinhausen, David Jacobs, Ulrich van Bebber, Brigitte Schmickler, Volker Thormann

    Die Spitzenkandidaten der FDP für den Kreistag Ahrweiler (von links): Dirk Herminghaus, Ulrike Weiss, Sebastian Czernik, Wolfgang Reuss, Christina Steinhausen, David Jacobs, Ulrich van Bebber, Brigitte Schmickler, Volker Thormann

    Die FDP stellt sich für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 auf. Als einer der ersten Parteien im Kreis Ahrweiler wählten die Liberalen ihre Kandidaten für den Kreistag. Gleich zu Beginn des Kreisparteitags gab es eine Überraschung: Der Vorsitzende des FDP-Kreisverbands und der Kreistagsfraktion Ulrich van Bebber trat nicht selbst als Spitzenkandidat bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr an. Er schlug stattdessen seine Stellvertreterin, die 39-jährige Journalistin Christina Steinhausen aus Remagen für Platz 1 vor. “Christina Steinhausen ist eine Frau, die politisch erfahren und beruflich erfolgreich ist. Sie ist seit Jahren im Kreistag und kommunalpolitisch in allen Themen zu Hause und steht mitten im Leben,“ begründete der Kreis-Chef sein Plädoyer für die Mutter einer 2-jährigen Tochter, die dann auch prompt einstimmig gewählt wurde. Weiterlesen…

  • Verfasst am 15.10.2018 von

    FDP freut sich über neue Umgehungsstraße!

    Heerstraße wird entlastet, Umwelt geschont, Stadtentwicklung ermöglicht.

    Zusammen mit dem Verkehrsminister Dr. Volker Wissing (Mitte) freuen sich Ulrich van Bebber (links) und Hellmut Meinhof über die neue Umgehungsstraße.

    Was lange währt, wird endlich gut! Und sie ist wirklich gut geworden, die neue 1,8 km lange und fast 50 Mio. € teure Umgehungsstraße in Bad Neuenahr. Das war nicht nur die Überzeugung der zahlreich erschienen Politiker aus Bund, Land, Kreis und Stadt. Es war auch die Meinung vieler Bürgerinnen und Bürger von Bad Neuenahr-Ahrweiler, die in stattlicher Anzahl als – im wörtlichen Sinne – Zaungäste bei der Zeremonie anwesend waren. Weiterlesen…

  • Verfasst am 13.10.2018 von

    „Hüdepohl lag mit seiner Prognose goldrichtig“

    Leserbrief zu „Alternative für Deutschland ist wieder im Kreistag“ in BLICK aktuell 40/2018

    Man weiß schon beim ersten Lesen des Artikels „Alternative für Deutschland ist wieder im Kreistag“ nicht, ob man lachen oder weinen soll. Spätestens beim zweiten Mal wird dann jedem, der einen klaren Verstand und ein Mindestmaß an politischer Bildung besitzt, bewusst: es ist im wahrsten Wortsinne lächerlich! Und zwar so sehr, dass man heulen könnte.

    Glaubt die AfD, glauben denn die Herren Petri und Dr. Hüdepohl allen Ernstes, dass die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler so leicht zu täuschen sind? Dass niemand die Nachrichten verfolgt, Zeitungen liest oder nur eine einzige Minute nachdenkt, wenn man so etwas liest?

    Das Gegenteil ist doch der Fall! Die Menschen wissen genau, dass die „Sorge“ der drei ehemaligen AfD- Mitglieder, die AfD könne „nach dem Essener Parteitag ihren Kurs ändern und sich radikalisieren“, absolut berechtigt war! Sie wissen genau, dass die „Kräfte“, denen Frauke Petri seinerzeit „ihre Wahl verdankte“, diese eben nicht nur „fortgeschwemmt“, Weiterlesen…

  • Verfasst am 11.10.2018 von

    „Infrastruktur und Straßen erhalten und ausbauen“

    FDP-Kreisvorstand traf sich in Spessart: Dörfliche Strukturen erhalten

    FDP diskutierte im Hotel Bockshahn in Spessart über ländliche Entwicklung (von links): Martin Thormann und Brigitte Schmickler aus Sinzig, Ulrich van Bebber aus Bad Breisig, Hellmut Meinhof und Annemarie Müller -Feldmann aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Christina Steinhausen aus Remagen und Dirk Herminghaus aus Bad Breisig. Foto: privat

    FDP diskutierte im Hotel Bockshahn in Spessart über ländliche Entwicklung (von links): Martin Thormann und Brigitte Schmickler aus Sinzig, Ulrich van Bebber aus Bad Breisig, Hellmut Meinhof und Annemarie Müller -Feldmann aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Christina Steinhausen aus Remagen und Dirk Herminghaus aus Bad Breisig. Foto: privat

    Spessart. Im Hotel Bockshahn traf sich der Vorstand des FDP-Kreisverbands Ahrweiler. „Spessart ist eines der vielen schönen Dörfer im Kreis Ahrweiler, das es mittlerweile zu überregionaler Berühmtheit gebracht hat. Zu Recht, wie wir feststellen müssen,“ erklärte der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber.

    Denn Wissenschaftler hatten in den Fünfzigerjahren das Ende des Dorfes innerhalb der nächsten beiden Jahrzehnte prophezeit.

    Es kam jedoch ganz anders. Inzwischen ist die Gemeinde mit fast 800 Einwohnern ein Vorzeigeobjekt, das zeigt, wie man trotz der kritischen demographischen Entwicklung auch in den Dörfern die Lebensqualität erhalten kann. Weiterlesen…

  • Verfasst am 27.09.2018 von

    FDP: Zukunft des Kreises Ahrweiler im Blick

    Gute Zusammenarbeit: Auf dem Dach des Kunstmuseums sprechen (von links) Ulrich van Bebber, Alexander Graf Lambsdorff, Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Brigitte Schmickler über die Zukunft der Region Bonn/Ahrweiler

    Bei bestem Sommerwetter trafen sich Vertreter der FDP im Kreis Ahrweiler mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion Alexander Graf Lambsdorff und der stellvertretenden. Weiterlesen…

  • Verfasst am 21.09.2018 von

    FDP sorgt für bessere Straßen im Kreis Ahrweiler!

     

    Der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber begrüßte das jetzt vom Verkehrsminister Volker Wissing veröffentlichte Landesstraßenbauprogramm 2019/2020. „Die FDP ist mit dem Versprechen einer umfassenden Modernisierung der Infrastruktur in den Wahlkampf gezogen und setzt dies mit dem Landesstraßenbauprogramm 2019/2020 nun erkennbar um“, freute sich der Liberale.

     

    Besonders hob er dabei auch die Maßnahmen hervor, die dem eigenen Kreis zugute kommen. Wolfgang Reuss, Vorsitzender der FDP in der Grafschaft, begrüßte insbesondere, dass die Fahrbahnerneuerungen im Bereich der Tongrube Leimersdorf in der Grafschaft endlich  in Angriff genommen werden. Weiterlesen…

  • Ältere Beiträge Weitere Beiträge anzeigen